?>

9 Geheimtipps für den Gardasee

Baden, Schlemmen, Sightseeing, Outdoor-Action - kaum ein Reiseziel in Oberitalien hat so viele Facetten wie der Gardasee. Begeisterte Wanderer kommen ebenso auf ihre Kosten wie Weinliebhaber, Surfer, Badeurlauber und Mittelalter-Fans.  

Am Gardasee können Sie nach Herzenslust schlemmen, Erfüllung beim Stand-up-Paddling finden, grandiose Ausblicke genießen und auf den zahlreichen Skaligerburgen in die verwunschene Welt des Mittelalters eintauchen. Für Ihren nächsten Urlaub in einen Ferienhaus am Gardasee haben wir 9 Insider-Tipps für Sie zusammengestellt.  

Relaxen am Strand von Campione

Auf einer kleinen Landzunge am westlichen Ufer des Gardasees liegt die winzige Ortschaft Campione. Hinter dem Ort ragt eine steile Felswand mehrere hundert Meter in den Himmel auf. Vor dieser atemberaubenden Naturkulisse lädt die Spiaggia Campione del Garda zum Relaxen im Sonnenschein ein. Der Strand verfügt über eine Liegewiese, eine Bar, sanitäre Einrichtungen und einen Picknickbereich. Zwischen diversen Eiskugeln und kalten Getränken können Sie den Kitesurfern bei ihrem Ritt auf den Wellen zuschauen, denn Campione zählt zu den angesagtesten Kitesurf-Spots am Gardasee.  

Malcesine: Grandiose Aussicht von der Burg

Malcesine ist ein Touristenhotspot an der Ostküste des Gardasees. Lassen Sie sich jedoch nicht von den Menschenmassen abschrecken und statten Sie der mittelalterlichen Skaligerburg einen Besuch ab. Sie thront auf einem Felsen am Seeufer und empfängt ihre Besucher mit echtem Mittelalterflair. Das Highlight der Skaligerburg ist die Aussicht vom 31 m hohen Turm, der die Wasserfläche des Gardasees um rund 70 m überragt. Von der Plattform, die „Rivellino“ genannt wird, genießen Sie einen 360-Grad-Panoramablick auf die glitzernde Wasserfläche, auf die Gardaseeberge am gegenüberliegenden Ufer und das Monte-Baldo-Massiv hinter Malcesine.  

Schlemmen im Garten der Trattoria La Val

Ein echter Geheimtipp für Genießer ist die entzückende Trattoria La Val in Costermano. Das urige Restaurant liegt hoch über dem Gardasee an einem Hang und ist nur mit dem Auto oder im Rahmen einer Wanderung zu erreichen. Im idyllischen Garten, von dem Sie eine überwältigende Aussicht auf die Wasserfläche haben, werden Ihnen exzellente Speisen serviert. Zwischen Olivenbäumen und Säulenzypressen haben Sie die Wahl zwischen knusprigem Hähnchen, schmackhafter Gardaseeforelle und einer perfekt zubereiteten Tagliatelle. Das Menü schließt ab mit einer köstlichen Panna Cotta und einem starken Espresso.  

Video: Ausgerechnet Gardasee | WDR Reisen

Paddeltour zum Ponale-Wasserfall

Ob mit dem Kajak oder mit dem SUP-Board, eine Paddeltour zum Ponale-Wasserfall dürfen Sie sich in Ihrem Urlaub in einem Ferienhaus am Gardasee nicht entgehen lassen. Kaum jemand kennt die Cascata del Ponale, die sich gut versteckt in einer Grotte am Seeufer befindet. Gestartet wird in Riva del Garda am Nordufer. Nach einer kurzen Paddeltour am felsigen Ufer entlang, gerät das ehemalige Hotel Ponale ins Blickfeld, dessen Bewirtschaftung bereits vor Jahren eingestellt wurde. Unter einem gemauerten Rundbogen befindet sich die Einfahrt in eine Grotte, in der der Wasserfall plätschert.  

Radtour auf dem Ciclopista del Garda

Der Ciclopista del Garda ist der vermutlich spektakulärste Radweg Europas. Er führt von der Ortschaft Limone sul Garda bis zur Grenze des Trentinos. Die Besonderheit: Der Radweg scheint über der Wasserfläche des Gardasees zu schweben. Die zwei Kilometer lange Strecke ist fest im Felsgestein verankert. Der Boden besteht aus Holzbohlen, während die Geländer zu beiden Seiten aus Metall gefertigt wurden. Rund 50 m über dem Wasser radeln Sie durch eine atemberaubende Naturlandschaft. Unser Tipp: Legen Sie mehrere Zwischenstopps ein und lassen Sie das Panorama auf sich wirken.  

Sonnenaufgang auf der Punta Larici

Am Westufer des Gardasees zwischen Limone sul Garda und dem Bergdorf Pregasina liegt der Aussichtspunkt Punta Larici in einer Höhe von 907 m über dem Meeresspiegel. Der Blick aus dieser Höhe über die glitzernde Wasserfläche der größten oberitalienischen Sees ist grandios. Bei klarem Wetter ist in der Ferne sogar das Städtchen Sirmione zu erkennen, das auf einer Halbinsel am Südufer liegt. Mit einer mystischen Stimmung empfängt Sie die Punta Larici in den frühen Morgenstunden. Der Schein der aufgehenden Sonne erzeugt bizarre Lichtspiele auf dem Wasser und in den Bergen. Um zu diesem Aussichtspunkt zu gelangen, lassen Sie das Auto an der Kirche in Pregasina stehen und nehmen den Wanderweg mit der Nummer 422B.  

Brauereiführung und Bierverkostung in Arco

Nur Insider wissen, dass am Gardasee nicht nur Wein produziert, sondern auch Bier gebraut wird. Die kleine Brauerei Impavida befindet sich im Städtchen Arco an der Nordseite des Sees. Im Rahmen einer Führung erleben Sie eine Reise durch die italienische Bierbraukunst. Sie erfahren Einzelheiten zum Geschmack und zur Herstellung der würzigen Craft-Bier-Sorten. Am Ende der Tour erwartet Sie eine Verkostung, bei der Sie die vier hergestellten Sorten der Impavida-Brauerei probieren können. Dazu werden keine Snacks gereicht, die den Biergenuss am Gardasee abrunden.  

Canale di Tenno: Mittelalterdorf in den Gardaseebergen

Rund 15 Autominuten von Riva del Garda entfernt liegt inmitten einer grünen Berglandschaft der Tennosee. Nur einen Katzensprung vom Ufer befindet sich das malerische Dorf Canale di Tenno. Erbaut wurden die uralten Steinhäuser, Treppen und Tonnengewölbe im Mittelalter. Seither scheint die Zeit in den Kopfsteinpflastergassen stehen geblieben zu sein. Schmiedeeiserne Laternen hängen über den Gassen und Blumenkästen mit Geranien zieren die Holzbalkone und Fenster. Schmale Treppen aus Bruchstein überwinden steile Passagen im Inneren des Dorfes. Canale di Tenno wirkt inspirierend und so verwundert es nicht, dass sich zahlreiche Künstler in dem Mittelalterdorf niedergelassen haben. 

Monte Baldo: Das Dach des Gardasees

Den Beinamen „Dach des Gardasees“ hat sich das Monte-Baldo-Massiv am Ostufer redlich verdient. Bis zu 2.000 m hoch ragen die Berge am Seeufer auf. Wer die Gipfelregionen nicht wandernd erklimmen will, nimmt die Seilbahn ab Malcesine. Nur wenige Minuten dauert die Fahrt bis nach Tratto Spino, wo herrliche Panoramawanderwege ihren Anfang nehmen. Naturfreunde und Outdoor-Aktivisten kommen im Monte-Baldo-Massiv gleichermaßen auf ihre Kosten, denn die Bergregion ist bekannt für ihren Artenreichtum in der Pflanzenwelt. Um dem größten Besucherandrang an der Seilbahn aus dem Weg zu gehen, empfiehlt es sich, die erste Gondel um 9:00 Uhr morgens für den Aufstieg zu nutzen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Ferienhaus-Gardasee

Ferienhaus-Gardasee

Ferienhäuser an den beliebtesten Orten am Gardasee. Am gebirgigen Nordufer, am malerischen Westufer, im hochgebirgigen Trentino, dem flachen und familienfreundlichen Südufer oder im naturparadiesischen Valtenesi. Wir bieten Ihnen ein exklusives Angebot an Ferienhäusern und Ferienwohnungen entlang des Gardasees an.

Ausgewählte Unterkünfte am Gardasee

Urlaubsplaner

Urlaub

Magazin

Shop

Ferienhaus mit Seeblick

Ferienhaus mit Pool

Ferienhaus mit Hund

Ferienhaus mit Sauna