?>

Regen am Gardasee – Schlechtwettertipps für Ihren Urlaub

Auf einer Bank am Hafen sitzen, die Sonnenstrahlen auf der Haut spüren, ein leckeres Eis in der Hand halten oder in den Bergen wandern, auf dem Wasser surfen, mit der Vespa die Uferstraße entlang brausen: So stellen sich die meisten Besucher einen Gardasee-Urlaub vor.  

Doch nicht immer scheint am größten See Italiens die Sonne von einem strahlend blauen Himmel. Auch, wenn sie selten sind, es gibt sie: Regnerische Tage. Das ist jedoch kein Grund zum Verzagen und in Ihrem Ferienhaus am Gardasee müssen Sie sich auch nicht verkriechen.  

Wir haben die ultimativen Schlechtwettertipps für Ihren Urlaub am Gardasee zusammengestellt.  

Gar nicht selten: Regen im Norden, Sonne im Süden

Zeigt sich der Himmel am Nordufer des Gardasees in tristem Grau und Regen tröpfelt aus den Wolken, muss diese Witterung nicht zwangsläufig auch am Südufer herrschen. Drücken die Wolken aus Richtung Süden gegen die Gardaseeberge, stauen sie sich und regnen ab. Das südliche Ende des Sees liegt jedoch bereits am Rand der flachen Po-Ebene. Dass in Peschiera del Garda und Sirmione bereits die Sonne scheint, während in Riva del Garda und Torbole noch Regen vom Himmel stürzt, ist keine Seltenheit. Unser Tipp: Verfolgen Sie den Wetterbericht und planen Sie an einem regnerischen Tag gegebenenfalls einen Ausflug nach Sirmione oder Verona ein.  

Besuch der Skaliger-Burg in Malcesine

Im 12. Jahrhundert ließ das alte Adelsgeschlecht der Skaliger zahlreiche Burgen am Ufer des Gardasees errichten. Ein Prunkstück aus dem Mittelalter ist die Burg in Malcesine. Das Castello Scaligero erhebt sich majestätisch auf einem Felsen am Seeufer und kann das ganze Jahr hindurch besichtigt werden. In den Räumen des Burgmuseums, der Pulverkammer und mehreren Wohngebäuden kann man mehrere Stunden verbringen, ohne dass Langeweile aufkommt. Direkt hinter dem Eingangsbereich widmet sich eine Ausstellung dem Gardasee und beschäftigt sich mit seiner Entstehung, seiner Flora und Fauna, der Entstehung der Orte und der Rolle der Skaliger. In einem Nebengebäude ist darüber hinaus ein kleines Goethe-Museum untergebracht, das an den Besuch des Dichters in Macesine und auf der Burg im Jahr 1786 erinnert.  

Abtauchen im Parco Termale del Garda

Wasser von unten und von oben: In Colà de Lazise befindet sich der Parco Termale del Garda, in dem zwei Thermalwasser-Badeseen zu entspannten Momenten in wohl temperiertem Wasser einladen. Das Thermalwasser stammt aus zwei Quellen, die in einer Tiefe von 160 bzw. 200 Metern entspringen. Der größere der beiden Seen erstreckt sich auf einer Fläche von 5.000 m² und das Wasser ist zwischen 33 und 35 °C warm. Zwischen 28 bis 30 °C liegt die Wassertemperatur im kleineren Thermalsee, der in den 1990er Jahren eröffnet wurde. Bei einem Bad im handwarmen Thermalwasser stören ein paar Tropfen von oben überhaupt nicht. Die Badeseen liegen eingebettet in einen 13 Hektar großen Landschaftspark, in dem sich darüber hinaus ein Wintergarten-Pavillon, ein Restaurant, eine Relaxzone und die Umkleidebereiche befinden.  

Video: Unwetter im Wohnmobil am Gardasee

Outdoor-Ausrüstung: Shopping in Arco

Das Nordufer des Gardasees ist ein Paradies für Outdoor-Aktivisten. Mountainbiker, Kletterer, Wanderer, Surfer – sie alle treffen sich in Riva, Torbole oder Arco. Unser Schlechtwettertipp: Nutzen Sie einen Regentag für eine Shoppingtour in Arco. In der Via Giovanni Segantini reiht sich auf mehreren Hundert Metern ein Outdoor-Shop an den nächsten. Sie finden dort alle Outdoor-Marken mit Rang und Namen von Red Point bis Salewa und von The North Face bis Rock & Ice. Wenn Sie schwer beladen mit Funktionsshirts, Karabinern, Seilen oder Rucksäcken aus dem letzten Geschäft kommen, lockt das Caffè Trentino an der Piazza III Novembre 10 mit einer Einkehr. Zu beachten ist, dass die Italiener die Mittagsruhe sehr ernst nehmen. Die Geschäfte in Arco bleiben in der Regel zwischen 12:30 und 15:30 Uhr geschlossen.  

Besuch im Gardaland SEA Life Aquarium

Am südöstlichen Ufer des Gardasees befindet sich der Freizeitpark Gardaland. Bei regnerischem Wetter macht eine Fahrt mit der Achterbahn natürlich keinen Spaß. Weichen Sie einfach auf das Gardaland SEA Life Aquarium aus, das sich ebenfalls auf dem Gelände befindet. Einen ganzen Tag können Sie zwischen den zahlreichen Schaubecken verbringen und die Bewohnern der Seen, Flüsse und Ozeane in ihrem Lebensraum beobachten. Sie sehen tropische Korallenriffe, an denen sich bunte Clowns- und Doktorfische tummeln und schreiten durch einen gläsernen Ozean-Tunnel, während über ihrem Kopf Haie und Stachelrochen ihre Bahnen ziehen. Über 5.000 Wasserbewohner der unterschiedlichsten Arten sind im SEA Life Aquarium beheimatet.  

Weinverkostung im Anbaugebiet Bardolino

Eine Weinverkostung im Anbaugebiet Bardolino ist eine hervorragende Idee für einen regnerischen Tag, wenn Sie gern einen Weiß- oder Rotwein genießen. Aus der Region kommen leichte Rotweine wie Bardolino Classico und Bardolino Classico Superiore. Ergänzt wird das Sortiment vieler Winzer um den spritzigen Roséwein der Marken Chiaretto und der Chiaretto Spumante. Neben der klassischen Verkostung bieten einige Weingüter Führungen durch das Weingut an. Oft wird neben verschiedenen Weinen auch selbst hergestelltes Olivenöl zum Probieren angeboten, wozu Bruschetta mit Öl und Tomaten und Brot aus eigener Produktion gereicht werden. Schlemmend können Sie auf diese Weise einen halben Tag auf einem Weingut verbringen und ganz nebenbei die kulinarischen Köstlichkeiten der Region kennenlernen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Ferienhaus-Gardasee

Ferienhaus-Gardasee

Ferienhäuser an den beliebtesten Orten am Gardasee. Am gebirgigen Nordufer, am malerischen Westufer, im hochgebirgigen Trentino, dem flachen und familienfreundlichen Südufer oder im naturparadiesischen Valtenesi. Wir bieten Ihnen ein exklusives Angebot an Ferienhäusern und Ferienwohnungen entlang des Gardasees an.

Ausgewählte Unterkünfte am Gardasee

Urlaubsplaner

Urlaub

Magazin

Shop

Ferienhaus mit Seeblick

Ferienhaus mit Pool

Ferienhaus mit Hund

Ferienhaus mit Sauna