×

Urlaub am Gardasee mit Kindern

Achterbahn fahren, Baden an malerischen Stränden, Riesenrutschen hinunterjagen oder erste Stehversuche auf dem Surfboard – der Gardasee hält eine bunte Palette an Freizeitaktivitäten für Groß und Klein bereit.

Gardasee – familienfreundliche Ferienregion in Oberitalien

Im ohnehin kinderfreundlichen Italien sticht der Gardasee als besonders familienfreundliche Ferienregion hervor. Während die Angebote am Nordufer den Fokus auf Outdooraktivitäten wie Klettern und Surfen legen, stehen am Süd- und Westufer Schwimmen und Abenteuer in Freizeit- und Aquaparks im Vordergrund. 

Für einen Urlaub am Gardasee mit Kindern sprechen darüber hinaus die zahlreichen familienfreundlichen Ferienwohnungen zwischen Riva del Garda im Norden und Sirmione im Süden. Unterkünfte, die von privat vermietet werden, können auf Anfrage mit Kinderhochstuhl und Kinderbett ausgestattet werden. 

Besonders beliebt bei Familien sind die Ferienanlagen am Seeufer. Sie verfügen mehrheitlich über einen Gemeinschaftspool in zentraler Lage und bieten in den Sommermonaten teilweise Kinderanimation mit Mal- und Bastelkursen, Kinderdisko und Ponyreiten an.

Wer die Natur liebt, findet am Ostufer des Gardasees romantisch-bezaubernde Botanische Gärten und verlockende Weinbaugebiete. Insgesamt bietet ein Urlaub am Gardasee die ideale Basis für abwechslungsreiche Ferien. Für Wassersportler und Radsportler ist das Nordufer mit seinen Ferienunterkünften direkt am Ufer die beste Wahl. Naturliebhaber zieht es hingegen zum Ostufer. Familien genießen ihren Strandurlaub am besten im Ferienhaus am Gardasee am Südufer und können von hier aus viele spannende Ausflüge unternehmen.

Strandparadiese am Gardasee

Kinder lieben es, bei sonnigem Wetter im Wasser zu planschen. Am Gardasee gibt es eine Reihe von kinderfreundlichen Stränden, an denen selbst die Jüngsten gefahrlos in den seichten Uferregionen spielen können. 

Die meisten Familienstände liegen am flachen Süd- und Südostufer des Sees. Mit Schatten spendenden Bäumen und einem Kinderspielplatz ist der kleine Strand Punta Cornicello in Bardolino hervorragend für Kinder geeignet. Das Gleiche gilt für für den Sand-/Kiesstrand am Hafen von Pacengo. 

Flach fällt der Lido di Ronchi in den Gardasee ab. Vor Ort gibt es Duschen und in einer Bar erhalten Sie gekühlte Getränke und kleine Snacks. Vor der Halbinsel Sirmione erstreckt sich die Spiaggia Comunale. Dort befindet sich ein Tretbootverleih und es können Sonnenschirme ausgeliehen werden. Die künstlichen Badeinseln erfreuen sich besonders bei Jugendlichen im Teenageralter großer Beliebtheit.

Video: Reisetagebuch Gardasee

Outdoorspaß am Nordufer des Gardasees

Action und Abenteuer stehen am Nordufer des Gardasees im Mittelpunkt der Freizeitaktivitäten. In Arco werden Kletterkurse für die jüngsten Urlauber angeboten und in der Ortschaft Torbole erlernt der Nachwuchs unter fachmännischer Anleitung den sicheren Stand auf dem Surfboard. 

Das Nordufer des Gardasees ist ein Paradies für Wassersportler und Radsportler. Hier bieten sich Surfen und Kiten als beliebte Wassersportarten an, die auch bei Kindern sehr beliebt sind. In den örtlichen Sportschulen werden Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene angeboten. Die gleichmäßigen Windverhältnisse am Nordufer des Sees schaffen ideale Voraussetzungen für diese Sportarten. Wer sein eigenes Equipment mitbringt, findet hier die ideale Ferienwohnung am Gardasee in unmittelbarer Nähe zum Ufer.

Auch Mountainbiking ist in der Region ein Highlight. Östlich von Riva del Garda befindet sich ein großes Waldgebiet mit vielen Trails in verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Hier treffen sich Mountainbiker zum Cross Country oder Downhill und verbessern ihre Fähigkeiten auf dem Bike.

Ein populäres Ausflugsziel in dieser Region ist das wildromantische Ledrotal mit dem gleichnamigen Bergsee. In Molina di Ledro befindet sich ein Pfahlbaumuseum, das einen Einblick in die Lebensweise der Vorfahren gibt. Neben dem originalgetreuen Nachbau eines Pfahlhauses können Sie im angeschlossenen Museum zahlreiche Fundstücke bewundern, die Archäologen aus dem Schlamm geborgen haben.

Freizeit- und Aquaparks am Südufer

Am Südufer sind vor allem Freizeitparks wie Gardaland bei Castelnuovo und Canevaworld bei Kindern sehr beliebt. Hier gibt es Achterbahnen, Wasserfahrten, Musicalvorführungen und professionelle Lasershows sowie Wasserspiele aller Art. Aufgrund der Strände und des milden Klimas ist das Südufer besonders für Familienurlaube empfehlenswert.

Ein Erlebnis für Groß und Klein ist eine Autosafari im Parco Natura Viva im Hinterland von Lazise. Den Park durchfahren Sie mit dem eigenen Auto und auf der Tour beobachten Sie Nashörner, Giraffen und Löwen. Ein spritziges Wasservergnügen erwartet Sie im Altomincio Acquapark in Salionze sul Mincio. Zahlreiche Schwimmbecken und Riesenrutschen sorgen einen ganzen Tag lang für prächtige Stimmung bei Kindern aller Altersgruppen.

Verbringen Sie einen actiongeladenen und abwechslungsreichen Urlaub mit Kindern am Gardasee und entscheiden Sie sich für ein geräumiges Ferienhaus am Gardasee in einer Ferienanlage oder für eine Ferienwohnung von privat als Unterkunft.

Interessante Gardasee-Reportagen

Rad- und Wanderweg in Brenzone sul Garda

Rad- und Wanderweg in Brenzone sul Garda

Garda by Bike

Garda by Bike

Die 6 schönsten Wanderwege am Gardasee

Die 6 schönsten Wanderwege am Gardasee

Die „James-Bond-Straße“ am Gardasee-Westufer

Die „James-Bond-Straße“ am Gardasee-Westufer

Ferienhaus am Gardasee

Ferienhaus am Gardasee

Entdecken Sie unsere exklusiven Ferienunterkünfte an den Top-Standorten rund um den Gardasee: am Nord-, West- und Südufer sowie im Trentino und Valtenesi.

Unterkünfte am Gardasee