?>

Zitronenlikör Limoncello: Das Gardasee-Original

Der Zitronenlikör Limoncello (auch Limoncino) ist eine Spezialität vom Gardasee, die sich perfekt als Mitbringsel aus dem Urlaub für die Daheimgebliebenen eignet. Er hat einen Alkoholgehalt von 28 bis 35 % Vol. und wird eiskalt getrunken.  

Für die Herstellung hochwertiger Limoncello-Liköre vom Gardasee werden sonnengereifte Zitronen verwendet. Die im Einzelhandel erhältlichen Sorten unterscheiden sich hinsichtlich des Geschmacks und des Bouquets. Den charakteristischen frischen Zitronengeschmack verdankt der Limoncello speziellen Herstellungstechniken, die eine längere Lagerungszeit einschließen.  

Limoncello: Der Geschmack mediterraner Leichtigkeit

Der Geschmack des Limoncellos ist Ausdruck eines mediterranen Lebensgefühls. Der Zitronenlikör schmeckt frisch und fruchtig mit einer leicht säuerlichen Note. Kenner schmecken die sonnengereiften Zitronen vom Gardasee, die seit Jahrhunderten ganz traditionell in Gewächshäusern reifen. Ende März oder Anfang April werden die Gewächshäuser geöffnet. Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten können die Blüten bestäuben, aus denen bis zum Spätherbst saftige Früchte heranreifen. Limoncello-Kenner sind sich seit langer Zeit einig: Nur sonnengereifte Zitronen sorgen für den unverwechselbaren Charakter der italienischen Spezialität.  

Herstellung aus Zitronenschalen

Im Gegensatz zur weit verbreiteten Meinung wird Limoncello nicht aus dem Saft von Zitronen hergestellt. Verwendet wird ausschließlich der äußere Teil der Schalen der Früchte. Beim Schälen ist größte Sorgfalt erforderlich, denn die unter der gelben Schale liegenden weißen Teile dürfen nicht verwendet werden. Dieses sogenannte Mesokarp enthält viele Bitterstoffe und würde dem Likör einen bitteren Nebengeschmack verleihen.  

Jeder Original-Limoncello wird aus sortenreinen Zitronen hergestellt. Die Schalen werden für rund drei bis vier Wochen in einem 95%igem Alkohol gelagert. Welcher Alkohol verwendet wird, bleibt in der Regel ein gut gehütetes Geheimnis der Produzenten. Nach Ablauf der Lagerzeit wird dem Sud ein Aufguss aus warmem Wasser und Zucker hinzugegeben. Nach einer weiteren Woche wird der Likör gefiltert und anschließend bis auf ca. 4 C°  abgekühlt, bevor er getrunken wird.  

Geschichte des Limoncello

Der Zitronenlikör Limoncello stammt ursprünglich aus dem Süden Italiens. In Kampanien beanspruchen gleich mehrere Regionen das Privileg für sich, als Ursprungsort für die italienische Spezialität zu gelten. Dabei handelt es sich um die Bewohner der Halbinsel Sorrent, der Insel Capri und der Amalfi-Küste. Um den Anspruch zu untermauern, kursieren zahlreiche Legenden, die die Schöpfung des alkoholischen Getränks belegen sollen und sich mehr oder weniger ähneln.  

Meistens geht es um eine Familie oder einen Restaurantbesitzer, die ihren Gästen etwas Besonderes auftischen wollten und aus diesem Grund mit Zitronen und Zucker experimentierten. Andere Legenden behaupten, dass Mönche das Getränk erfunden hätten. An der Amalfi-Küste hält sich hartnäckig das Gerücht, dass Seefahrer morgens einst einen Schluck heißen Limoncello getrunken haben sollen, um sich aufzuwärmen.  

Selbst, wenn der Ursprung der italienischen Spezialität heute nicht mehr eindeutig geklärt werden kann, in einem Punkt besteht in allen Regionen des Landes Konsens: Limoncello gehört zu Italien wie Grappa, Prosecco und La Dolce Vita.  

Video: Limoncello selber machen

Limone: Historisches Zitronen-Gewächshaus

Obwohl der Gardasee am südlichen Rand der Alpen liegt, ist das Klima etwas rauer als im sonnenverwöhnten Süden Italiens. Die Bauern mussten erfinderisch sein, wenn sie die Zitronen- und Orangenbäume ohne Frostschäden durch den Winter bringen wollten. Die Lösung war so einfach wie effizient: Sie bauten Gewächshäuser für Zitronenbäume, die in der kalten Jahreszeit abgedichtet werden konnten.  

Noch heute stoßen Sie auf zahlreiche Überreste dieser alten Gewächshäuser. Eins wurde zum Museum ausgebaut, das Sie in Ihrem Urlaub in einem Ferienhaus am Gardasee besichtigen können. Es befindet sich in Limone sul Garda zwischen der Via Castello und Via Orti und trägt den Namen „Limonaia del Castel“. Vom Ortskern am Seeufer steigen Sie ein paar enge steile Gassen empor, durch die gelegentlich eine Vespa knattert. Alte Steinpfeiler, die aus den terrassenförmig angelegten Zitronengärten aufragen, signalisieren Ihnen, dass Sie am Ziel angekommen sind.  

Das Museum können Sie gegen ein geringes Eintrittsgeld besichtigen. Bei entsprechender Nachfrage bieten die Betreiber auch Führungen an. Gegen einen Aufpreis können Sie nach Abschluss der Tour einen Original-Limoncello vom Gardasee verkosten und dazu regionstypisches Zitronengebäck genießen. Der Namen der Ortschaft Limone hat übrigens nichts mit der sauren Zitrusfrucht zu tun, sondern leitet sich vom lateinischen Wort „Limes“ (Grenze) her.  

Original-Limoncello vom Gardasee

Original-Limoncello vom Gardasee bekommen Sie in zahlreichen Spezialitäten- und Delikatessengeschäften zwischen Riva del Garda und Sirmione. Wenn Sie die italienische Likör-Spezialität vorher verkosten wollen, sollten Sie dem Marcati-Shop in Sona, unweit von Castelnuovo del Garda einen Besuch abstatten. Das Familienunternehmen blickt auf eine mehr als 100-jährige Tradition zurück. 1919 begannen die Brüder Luigi und Pietro mit der Herstellung von Grappa.

Der Limoncello Marcati wird seit Jahrzehnten nach einem alten Familienrezept produziert. Als Rohstoff dienen ausschließlich Zitronen, die auf einer historischen Limonaia (Gewächshaus) in Torri del Benaco gedeihen. Dank des milden Klimas am Gardasee haben die Zitronen einen intensiven und harmonischen Geschmack. Der Limoncello Marcati überzeugt mit einem ausgewogenen Aroma und einer kräftigen gelben Färbung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Ferienhaus-Gardasee

Ferienhaus-Gardasee

Ferienhäuser an den beliebtesten Orten am Gardasee. Am gebirgigen Nordufer, am malerischen Westufer, im hochgebirgigen Trentino, dem flachen und familienfreundlichen Südufer oder im naturparadiesischen Valtenesi. Wir bieten Ihnen ein exklusives Angebot an Ferienhäusern und Ferienwohnungen entlang des Gardasees an.

Ausgewählte Unterkünfte am Gardasee

Urlaubsplaner

Urlaub

Magazin

Shop

Ferienhaus mit Seeblick

Ferienhaus mit Pool

Ferienhaus mit Hund

Ferienhaus mit Sauna